Sign in to follow this  
Followers 0

Meine eigene Gambling Webseite erstellen - Teil 2


Description

In Teil 2 werde ich euch erklären, wo man idealerweise eine Domain registrieren sollte, welches Droplet man erstellen sollte und wie man die IP des Servers mit der Domain koppelt. Heißt: statt 123.456.78.90 verlinkt die Webseite zu meinewebseite.com

Herzlich Willkommen zu Teil 2,

hast du bereits dein Digitalocean Konto erstellt, idealerweise über meinen Ref-Link, um dir das Startguthaben zu sichern? Perfekt. Dann geht es jetzt weiter mit den Domains und mit der Erstellung des Servers.

Zuerst registrieren wir eine Domain, meine Empfehlung ist: https://de.godaddy.com/domains/domain-name-search

Was sollte man bei der Wahl der Domain beachtet? Sehr beliebt ist natürlich die .com Domain. Eine .de Domain deutet irgendwie an, dass ich nur den deutschsprachigen Raum ansprechen möchte. Das gleiche gilt für .eu Domains, ich möchte also nicht nur die Europäer auf meine Webseite locken, sondern Menschen aus allen möglichen Ländern. Also empfehle ich die .com Domain.

Nun sollte man sein Projektnamen wählen. Dabei sollte man auch schon ein passendes Logo im Kopf haben. Aus bestimmten Namen kann man schlecht ein tolles Logo zaubern (*Hust* CSINSIDE *Hust*). Der nächste Gedanke wäre dann die Domain. Ich habe mich also für den Namen meinewebseite entschieden und sollte dann auch meinewebseite.com registrieren. Sollte der Namen vergeben sein, dann würde ich erstmal schauen, ob es ein seriösen Projekt ist, welches genau meinen gewählten Namen trägt und wenn dies der Fall ist, dann würde ich schnell umdenken und einen neuen Namen wählen. Auch sollte man auf diesistmeinewebseite2000.com verzichten. Lange Domainnamen schrecken Nutzer ab, auch unseriöse Zahlen im Domainnamen. Kurze knackige Namen, wo man nicht lange tippen muss. 

Also registriere ich jetzt über die Seite von GoDaddy meine Domain und werde am Ende gefragt, ob ich mich anonym schalten möchte, um meine eigene Privatsphäre zu schützen. Dieser Zusatz liegt bei ungefähr 10€ pro Jahr. Es ist meiner Meinung nach lohnenswert, da natürlich der Staat trotzdem an eure Daten kommt, jedoch nicht der Pseudo-Hacker der euch über eine WHOIS Abfrage auf den Keks gehen kann. Beachtet jedoch die gesetzliche Impressumspflicht für bestimmte Webseiten im deutschen Rechtsraum. Wenn ich also mein Impressum im Footer setze, wo ich meine Daten angebe, dann bringt mir der Schutz der Privatsphäre also auch nichts.

Falls es noch unklar ist, was denn jetzt nun eine WhoIS-Abfrage ist: dort kann ich über bestimmte Seiten eine Abfrage über die Angaben vom Inhaber der Domain machen. Buche ich das Zusatzpaket der Privatsphäre, steht dort statt Max Mustermann nun GoDaddy Proxy (so ähnlich).

Ich verzichte beim Teil der Domainregistrierung auf die Screenshots, da man bei der Domainregistrierung nun wirklich nicht scheitern sollte.

Habe ich die Domain registriert, dann gehe ich nun auf die Webseite von Digitalocean.com und erstelle dort mein Droplet.

Zuerst logge ich mich auf Digitalocean ein und klicke dann mit der Maus auf Create Droplet.

123.thumb.jpg.914bb59826356eac8173e9cbb5408901.jpg

Anschließend muss ich das Betriebssystem auswählen. Dort würde ich persönlich Debian 7 oder Debian 8 empfehlen. Für dieses Script arbeiten wir einfach mal mit Debian 7 x64 (also 64-Bit).

789.jpg.274ce0bfecb3d17d0f1366175a8116e6.jpg

Nun müssen wir die Droplet-Leistung und den Preis auswählen. Es ist jederzeit möglich das Paket hochzustufen, gibt aber Einschränkungen beim herunterstufen. Bitte also jede Hochstufung sinnvoll veranlassen. Heißt: ich kann mich schnell und unkompliziert vom 5$ Droplet zum 10$ Droplet hochstufen lassen und habe dann mehr Leistung. Zum Basteln und für Einsteiger empfehle ich das 5$ Droplet, es wird wahrscheinlich eh mehrere Male gelöscht und neu erstellt werden. 

Wichtiger Hinweis: bestimmte Scripte benötigen mindestens das 10$ Droplet, da sonst beispielsweise der Bot abstürzt, da die Leistung einfach nicht ausreicht.

012.thumb.jpg.c1fb4204700cdddf1688b2450692ddf6.jpg

Nun müssen wir das Rechenzentrum auswählen. Für die skeptischen Grauzonen-Typen (siehe Teil 1) würde ich Frankfurt meiden und stattdessen New York wählen.

Was aber auch ein Widerspruch ist, da man sich als deutscher Staatsbürger an die deutschen Richtlinien halten muss. Also kann man hier auch Frankfurt wählen, aber die Entscheidung liegt nicht bei mir. Jedoch ist meiner Meinung nach der amerikanische "Markt" größer und dementsprechend würde man diesen kürzere Latenzen (Pings) und dementsprechend schnelle Ladezeiten bieten.

3456.thumb.jpg.c4e74e01ba09a6000d7f864423d7a8c3.jpg

Nun kommen wir zum Abschluss, wir belassen alle anderen Felder so wie sich vordefiniert sind und überspringen die SSH Keys erst einmal. Nun geben wir dem Droplet einen Namen. Solltet ihr also beispielsweise mehrere Droplets und Seiten betreiben, also z.B. eine Hauptseite die aktiv ist und eine "Bastelseite", dann sollte man das auseinander halten können. Es wäre nicht das erste Mal, dass aus versehen das falsche Droplet gelöscht wurde.

7789.thumb.jpg.bc6a5981184b8d80ad653636987cc716.jpg

Nun klicken wir auf den großen "Create" Button und nach ca. 30-60 Sekunden sollte euer Server dann aktiv sein. Die Zugangsdaten wird an die angegebene E-Mail Adresse vom Digitalocean Konto gesendet. 

Jetzt haben wir die registrierte Domain und den Server erstellt.

Nun müssen wir die Domain mit dem Server koppeln. Das würde ich aber anschließend tun, denn wenn ihr jetzt sagt das die Domain meinewebseite.com auf die IP des Servers umleiten soll und ihr das Droplet anschließend löscht, dann stimmt die Verknüpfung nicht mehr. Arbeitet also erst einmal mit der IP Adresse, bringt die Seite zum Laufen und verknüpft dann die Domain mit der IP Adresse. 

Da ja eigentlich nichts schief gehen kann, wenn man der Anleitung folgt, koppeln wir jetzt die Domain mit der IP Adresse des Droplets.

Domain mit der IP Adresse verknüpfen:

Dafür klicken wir ganz oben links auf den ersten Navigationspunkt der den Namen "Droplets" trägt. Nun sind wir in der Übersicht unserer Droplets. Dort sehen wir das Droplet, welches wir kürzlich erstellt haben. Klicken dort auf den Menüpunkt "More" und im Untermenü dann auf "Add a Domain"

AAA.thumb.jpg.88143a232844a363f5289df2f97898e1.jpg

Dort tragen wir anschließend unsere Domain meinewebseite.com ein und weisen die Domain unserem Droplet zu. 

Um das ganze zu bestätigen, müssen wir uns nun wieder auf die GoDaddy Seite begeben und dort die Nameserver von Digitalocean eintragen.

Nach dem Login auf GoDaddy sollten wir nun auf der Hauptseite landen, wo wir auch den Menüpunkt Domains und den Button "Verwalten" einsehen können.

BBB.thumb.jpg.2530c1ec52c7a96133ea405f633d8656.jpg

Nach dem Klick auf "Verwalten", sollten wir nun unsere Domain wieder sehen und ein kleines Zahnrad oben rechts.

CCC.jpg.0ae67bc1b383c93cfac279cf3c685238.jpg

Wenn wir auf das Zahnrad geklickt haben, wählen wir den Punkt "DNS-Einstellungen". Dort können wir nun benutzerdefinierte Nameserver angeben.

Dort müssen wir insgesamt 3 eintragen. Zu Beginn waren bei mir nur 2 Eingabefelder vorgegeben, wir müssen also noch ein drittes Feld hinzufügen. 

Nun sollten dort 3 Nameserver eingetragen werden:

  • ns1.digitalocean.com
  • ns2.digitalocean.com
  • ns3.digitalocean.com

Anschließend abspeichern. Da die DNS Server erst einmal aktualisiert werden müssen ist es möglich, dass es bis zu 48 Stunden dauern kann, bis man die eigene Webseite einsehen kann. Also bitte nicht gleich in Panik ausbrechen.

Aber: momentan kann man noch nicht einsehen, ob die Verknüpfung funktioniert, da unsere Webseite noch nicht für das WorldWideWeb tauglich ist. Wir müssen vorher noch einige Module installieren und den Server über Putty (siehe Teil 3) einrichten, um die Webseite "aufrufbar" zu machen.

Nächstes Tutorial: Meine eigene Gambling Webseite erstellen - Teil 3 - Die Konfiguration des Servers über Putty


0


0 Comments

There are no comments to display.

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now